Going green events

Mónica Chao

Sustainability and Environment Director at NH Hotel Group.
1. Was ist ein nachhaltiges Event?

Gemäß der Definition der Vereinten Nationen wird eine nachhaltige Veranstaltung so gestaltet und organisiert, dass potenzielle negative Auswirkungen minimal sind und dass die gastgebende Region und alle Beteiligten langfristig von ihren Hinterlassenschaften profitieren. Die Organisatoren einer Veranstaltung, die das Thema Nachhaltigkeit einbeziehen, haben also nicht nur die Möglichkeit, negative Folgen zu vermeiden. Sie können bei der großen Anzahl involvierter Interessenvertreter Einfluss darauf nehmen, Veränderungen herbeizuführen und die Beteiligten hoffentlich sogar zu einem nachhaltigeren Leben anregen.

 
2. Bei einer nachhaltigen Veranstaltung steht im Allgemeinen der Umweltschutz im Vordergrund. Doch wie lassen sich unsere Meetings und Events mit einer Nachhaltigkeitsinitiative verbessern?
Eine Nachhaltigkeitsinitiative wirkt sich immer positiv auf eine Veranstaltung aus. Wenn wir von Nachhaltigkeit sprechen, meinen wir damit auch die bestmögliche Nutzung von Ressourcen und Technologien um produktivere Meetings und Events abhalten zu können.

Nachhaltigkeitsinitiativen können einer Veranstaltung einen doppelten Mehrwert hinzufügen:
Einerseits wäre da der greifbare Nutzen. Bei einer nachhaltigen Veranstaltung wird auf Aspekte wie Beleuchtung, Energieverbrauch, Barrierefreiheit, Beförderung, die Verfügbarkeit von Technologien, den Ursprung der bereitgestellten Lebensmittel und den Umgang mit dem entstehenden Abfall geachtet. Andererseits entsteht ein nicht greifbarer Nutzen, der schwieriger zu messen ist, denn durch die Sensibilisierung der Teilnehmer wird ein Wandel zugunsten der Nachhaltigkeit unterstützt.

3. Wie werden die Teilnehmer durch nachhaltige Veranstaltungen sensibilisiert?

Eine Veranstaltung ist immer ein hervorragender Anlass, um das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus zu rücken und einen positiven Wandel zu fördern.
Gäste, Mitarbeiter, Lieferanten und Anwohner können durch ein nachhaltiges Event ein neues Bewusstsein für die Thematik gewinnen und zu Veränderungen inspiriert werden. Führende Unternehmen und Organisationen, die nachhaltige Veranstaltungen abhalten, gehen mit gutem Beispiel voran und motivieren andere dazu, verantwortungsbewusste Entscheidungen zu treffen und ökologische und gesellschaftliche Verbesserungen in ihren Entscheidungsfindungsprozess aufzunehmen.
 
4. Wie können wir ermitteln, welchen Einfluss eine Veranstaltung auf die Umwelt nimmt? Mit welcher Nachhaltigkeitsinitiative lässt sich dieser Einfluss ausgleichen?

Am besten lässt sich der globale Umwelteinfluss einer Veranstaltung durch die Berechnung der CO2-Bilanz ermitteln . Bei der NH Hotel Group basiert die Berechnung der CO2-Bilanz  auf internationalen Branchennormen.

Die CO2-Bilanz einer Veranstaltung bewegt sich zwischen 0,2 Tonnen und 1 Tonne pro Teilnehmer, je nach der Beschaffenheit der Räumlichkeiten und dem Reiseaufwand, der im Rahmen der Veranstaltung anfällt.


5. Gibt es eine Möglichkeit, den Umwelteinfluss auszugleichen?


Ja, die gibt es. Die gute Nachricht ist, dass der Umwelteinfluss ausgeglichen werden kann. Wir bei der NH Hotel Group können den Umwelteinfluss auf Anfrage des Kunden kompensieren, indem auf Wunsch ein Aufschlag für die Veranstaltung berechnet wird, mit welchem in Umweltprojekte investiert wird. Auf diese Art wird die CO2-Bilanz ausgeglichen und die Veranstaltung ist im Endeffekt CO2-neutral.

Zu diesem Zweck beteiligt sich die NH Hotel Group an großartigen Projekten, die sich positiv auf die Umwelt und auf die Regionen auswirken, in denen sie stattfinden.

Eines dieser Projekte  nennt sich „COOKING UP CHANGE IN SUDAN“:In ganz Afrika kochen Millionen von Menschen ihr Essen und Wasser über offenen Kohle- oder Holzfeuern. Das Verbrennen von Kohle und Holz aber führt zu einer hohen Luftverschmutzung in Innenräumen, ist schädlich für die lokale Umwelt und produziert sehr viel CO2. Im Rahmen dieses von Unternehmen finanzierten Projekts, das wir unterstützen, können sich Familien in Darfur im Sudan neue, sauberere und rußärmere Kochgeräte anschaffen.

6. Welche neuen Trends zeichnen sich für nachhaltige Meetings und Events ab?
  • Führende Unternehmen übernehmen auch hier die Führung: Große internationale Unternehmen werden Nachhaltigkeitsanforderungen als ausschlaggebendes Kriterium in ihre Handelsabkommen einbeziehen und somit als gutes Beispiel für die Weltwirtschaft vorangehen. Alle Mega-Events werden nachhaltig sein, denn sie stehen im Fokus der internationalen Gemeinschaft, und von den Organisatoren wird erwartet, dass sie in puncto Compliance und Nachhaltigkeit Maßstäbe setzen.
  • Technologie: Technologische Lösungen, digitale Dienstleistungen und mobile Apps werden Drucker und Papier obsolet machen. Holografische Konferenzen werden an der Tagesordnung sein. Da der Reiseaufwand wegfällt, werden die CO2-Emissionen gesenkt, und die Veranstaltungen stehen auch jenen offen, die sonst nicht hätten teilnehmen können.
  • Nachhaltige Veranstaltungsorte: Die Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit Luftverschmutzung werden die Ortswahl für große Veranstaltungen künftig beeinflussen, und der Trend wird zu Regionen mit hoher Umweltqualität gehen. Ein Konferenzzentrum, das Grünflächen oder gesunde Freizeitaktivitäten zu bieten hat, kommt bei den Kunden zunehmend besser an.
  • Nachhaltigkeit und Essen: Die Nachfrage nach lokalen Bio-Erzeugnissen, Produkten aus fairem Handel und nachhaltigen Optionen wird in der Veranstaltungsbranche steigen. Dies wird hoffentlich zu sinkenden Preisen und einem größeren Angebot führen, sodass die Nachhaltigkeitskriterien bei Events leichter umgesetzt werden können.
  • • Materialien und Abfallmanagement: Die Kunden werden nachhaltige, zertifizierte Materialien und genaue Angaben zum Abfallmanagement fordern. Künftig wird vom ersten Veranstaltungsentwurf bis zur Entsorgung des letzten Abfalls ein stärkeres Augenmerk auf Materialien liegen.