Reiseführer


Brandenburger Tor - das Wahrzeichen Berlins

Elegant und mächtig erhebt es sich über dem Pariser Platz in Berlin: das Brandenburger Tor. Vor über 200 Jahren als Abschluss der Prachtstraße "Unter den Linden" erbaut, präsentiert es sich seit 2002 wieder in neuem Glanz

Brandenburger Tor
Tipps vom NH Concierge
Brandenburger Tor

Das Brandenburger Tor: im Mittelpunkt deutscher Geschichte

Es ist eines der berühmtesten Symbole Berlins - das Brandburger Tor. Bereits unter König Friedrich Wilhelm II erbaut, wurde ihm die krönende Quadriga kurze Zeit später durch Napoleon entwendet. Durch den Sieg der Allianz fand die Plastik aber wieder ihren Weg zurück in die Hauptstadt. Von nun an wurde sie im Volksmund nur noch "Retourkutsche" genannt. Das Brandenburger Tor wurde während der wechselvollen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts Zeuge von Siegesfeiern, Revolutionen, Aufmärschen und der deutschen Teilung. Während des Kalten Krieges trennte es Ost und West und ging damit als Symbol für die Teilung Deutschlands in die Geschichte ein. Seit dem Fall der Mauer ist es wieder allen Menschen frei zugänglich.

Trubel rund um das Wahrzeichen Berlins

Das Brandenburger Tor ist einer der größten Anziehungspunkte und ein Muss bei einem Besuch der Stadt. Rund um das Berliner Tor sind Sie selten alleine. Eine bunte Mischung von Menschen aus aller Welt schlendert durch das Bauwerk und schießt Tausende Bilder. Auf dem Pariser Platz warten zahlreiche als russische und amerikanische Soldaten oder als Bär verkleidete Schausteller auf zahlende Gäste. Planen Sie 15 Minuten für einen Besuch ein, um die Atmosphäre des prächtigen Baus wahrzunehmen und sich das bunte Treiben um das Tor herum anzuschauen. Wenn Sie gerne Fotos und Selfies machen, sollten Sie mindestens das Doppelte einplanen. Am besten erreichen Sie die Sehenswürdigkeit über die S- und U-Bahn-Haltestelle Brandenburger Tor - oder zu Fuß vom NH Berlin Potsdamer Platz bzw. NH Berlin Mitte.

Brandenburger Tor

Stille Momente am Brandenburger Tor

Der monumentale, klassizistische Sandsteinbau kann auch Ruhe und Kontinuität ausstrahlen: wobei es auf die Tageszeit und den Blickwinkel ankommt. Am Rand der Parkanlage Tiergarten ist es in der Regel etwas ruhiger und man kann die Aussicht auf das 22 Meter hohe und 65 Meter breite Tor genießen. Aus diesem Blickwinkel sieht man die Quadriga, das bronzene Viergespann mit der Siegesgöttin, von hinten. Sie blickt seit dem Befreiungskrieg gegen Napoleon in Richtung Stadtmitte. Noch ruhiger und eleganter wirkt das erleuchtete Bauwerk nachts.

Weitere Artikel

Brandenburger Tor

Essen in Berlin: Currywurst und Bulette – die Berliner Klassiker

Aus der vielseitigen Berliner Küche sind Currywurst und Bulette nicht wegzudenken. Sie sind mehr als ein einfaches Essen für zwischendurch: Hinter den schnellen Imbissgerichten stecken oft Geheimrezepte und lange Familientradition

Brandenburger Tor

Graffitis in Berlin: Von großen Murals und kleinen Stencils

Erkunden Sie während Ihrer Reise in die bundesdeutsche Hauptstadt den legendären Underground von Berlin. Hierbei entdecken Sie Graffitis, die bereits seit Jahrzehnten wichtiger Teil der Regionalkultur sind

Brandenburger Tor

Botanischer Garten Berlin - Berlins schönste Parkanlagen und Gärten

Freuen Sie sich über die grüne Lunge Berlins. Hier können Sie entspannen und den Tag bei einem Spaziergang durch Berlins Gärten, Parkanlagen und Wälder ausklingen lassen, die oft auch an Gewässern liegen

Brandenburger Tor

Symbol deutscher Demokratie: Der Reichstag in Berlin

Sie laufen über die Prachtstraße "Unter den Linden", durch das Brandenburger Tor, vorbei am Tierpark und erblicken schließlich das erhabene Gebäude deutscher Demokratie – den Reichstag in Berlin. Genießen Sie den Augenblick!

Brandenburger Tor

Jüdisches Museum in Berlin - Architektur und Geschichte im Einklang

Im Jüdischen Museum von Berlin stehen Thematik und Architektur eng nebeneinander. Kennzeichnend für den Dekonstruktivismus des Architekten Daniel Libeskind ist der Garten des Exils mit schiefem Boden und sichtbehindernde Säulen

Brandenburger Tor

Gendarmenmarkt in Berlin: Monumentalbauten in Sichtweite

Der Gendarmenmarkt gehört zu Berlins Prachtplätzen. Gelegen im Bezirk Mitte zählt sein Besuch zum Standardprogramm aller Städtereisenden. Sein Alleinstellungsmerkmal: Flankiert wird er vom Deutschen und Französischen Dom sowie vom Konzerthaus